Ausrüstung

Created with Sketch.

Zeltklappanhänger

Nach langer Überlegung haben wir uns für einen Zeltklappanhänger entschieden und nach ebenso langer Zeit für einen Gordigear Savannah. Das ganze viel uns nicht ganz einfach, denn wir kauften diesen ja nicht nur für 2 Wochen Ferien, sondern für eine deutlich längere Zeit. Auf der Swiss Caravan Salon hat uns vor allem ein Holtkamper Kyte sehr gut gefallen. Der Preis von diesem „Zelt“ aus den Niederlanden war aber doch zu sportlich für uns. Dann gab es noch von Camperwerk, 3Dog oder Campooz interessante Bauformen und so sind wir über das Internet auf Gordigear gestossen. Hier war ganz klar der Preis sehr interessant, obwohl dieser aus Australien importiert wird. Seit vielen Jahren wird dieses Zelt so in Australien gebaut und dementsprechend auch schon lange erprobt. Einen Händler in der Schweiz gab es auch noch und so wagten wir diesen Zeltklappanhänger. Als Zugfahrzeug haben wir einen Renault Trafic. Zusammen mit dem Anhänger können wir das viele Gepäck auch gut verstauen. Schliesslich müssen wir uns für Sommer und Winter ausrüsten.

Grundsätzlich sind wir bis jetzt mit diesem Zelt zufrieden. Ich würde mal sagen Preis-Leistung stimmt. Es sind Details die andere Hersteller meines Erachtens besser machen. Da es allerdings unser erster Zeltklappanhänger ist, haben wir natürlich nur begrent Erfahrung damit.

Als Anhänger haben wir einen Humbauer gekauft. Dieser hat eine geeignete Höhe für das Zelt und bietet viel Platz für Gepäck.

Wir haben in unserem Savannah noch kleine Verbesserungen vorgenommen. Ein Froli-Bettsystem soll den Schlafkomfort noch etwas verbessern und eine Arretierung der Ladeklappen hat sich auch bewährt. Die Heckklappe als Ablagefläche für Kühlbox und Weiteres ist sehr praktisch. Die Luken unter dem Bett haben wir mit einfachen Klappstützen ausgerüstet. Für das ganze Gepäck eignen sich jede Menge Euro-Boxen, Hängeregal und diverse Haken zum Aufhängen. Dazu noch LED Akku Lampen und einfache LED Fahrradlampen direkt an der Stange.

Da das Savannah nur ein fixes Doppelbett hat, schlafen die Kinder in zwei Reisebetten im Wohnraum. Die Reisebetten sind schnell aufgebaut, bequem und jeder hat sein eigenes Bett. Wenn die Kinder grösser wären, würde sicherlich auch nur eine Matratze auf dem Boden langen.

Küche

Da Gordigear keine eigene Küche anbietet und andere Hersteller doch ziemlich viel Geld dafür verlangen, haben wir diese selber gebaut. Aus einem Alusteck System entstand so eine recht gute Küche mit Spüle und Schubladen. Da wir auf dem Campingplatz immer Strom dazu nehmen, haben wir uns für einen Tristar Elektrokocher entschieden. Dazu als Reserve noch einen bestehenden Gaskartuschen Kocher. Grillen tun wir auf einer Primus Alu-Grillplatte oder mit Kohle auf öffentlichen Grillstellen. Inspiriert wurde ich übrigens auch von der Campooz Küche.

Kühlbox

Als Kühlbox haben wir uns für eine lautlose Absorber Box von Dometic entschieden. Die DOMETIC Combicool 2200 EGP arbeitet wirklich absolut lautlos. Eine Funktions-Kontroll-Leuchte hätte aber deswegen nicht geschadet. Nur etwas warme Luft kommt aus den Kühlelementen. Beachten sollte man das die Kühlbox sehr gerade stehen sollte, denn die Kühlleistung wird relativ stark eingeschränkt, wenn sie etwas schräg steht. Auch kann die Temperatur nicht fix eingestellt werden. So muss die Kühlstufe je nach Aussentemperatur immer etwas angepasst werden. Zusätzlich zum 220V Strom, kann die Box im Auto an 12V angeschlossen werden. Ein Gasanschluss wäre sogar auch noch dabei.

Zu bemerken ist auch noch das eine Kühl-BOX furchbar unkomfortabel ist. Ständig ist man am aus- und einräumen. Ein Kühlschrank wäre hier deutlich angenehmer. 

Heizung

Da wir auch noch in den frühen Wintermonaten unterwegs sein wollen, haben wir uns für eine elektrische Heizung entschieden. Die Schweizer bieten hier mit dem Ecomat 2000 ein tolles Produkt an. Im Oktober/November kommt diese sicherlich mal zum Einsatz (Test folgt).

Uns ist sicherlich klar das ein Zelt fast keine Isolation hat und so soll die Heizung hoffentlich wenig gebraucht werden.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: