Blog

Created with Sketch.

Ostsardinien

Unsere zweite Station in Sardinien lag also im Osten in Tortolì/Arbatax auf dem kleinen, familiären ***Camping Cigno Bianco. Während wir auf dem letzten Camping wieder mal im Pinienwald logierten, waren wir diesmal im „Mischwald“ unter Oleander-, Oliven-, Tamarisken-, Tamarinden-, Eukalyptus- und einzelnen Nadelbäumen. Nach einem ersten schönen Strandtag am Sandstrand folgte ein Regentag. Wir flüchteten…
Weiterlesen

Nordsardinien

Nach einer abenteuerlichen Fahrt auf Deck der Fähre kamen wir morgens früh um 7 Uhr in Porto Torres im Norden Sardiniens an. Wir hatten alle eher wenig geschlafen und weil es noch so früh war, hatten wir geplant, erstmal noch bis Castelsardo zu fahren (ca. 3/4h) und dort zu frühstücken. Das hat sich gelohnt, das…
Weiterlesen

Camargue

Nach einer Nachtetappe über die „Autoroute des Deux Mers“, die den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet, kamen wir morgens um 6.20h auf dem Camping Le Clos du Rhône in Les Saintes-Maries-de-la-Mer an. Die Franzosen scheinen ihre Autobahnen wirklich gern zu haben, viele haben Namen und man wird immer mit Schildern willkommen geheissen am Beginn einer…
Weiterlesen

Parc Ornithologique du Pont De Gau

Wir wollten in Saintes Maries de la Mer unbedingt noch Flamingos im Nationalpark sehen. Diese haben wir dann auch hautnah im Ornithologischen Park angetroffen. Wirklich beeindruckend und absolut lohnenswert.

Dune du Pilat

Unsere letzte Station am Atlantik war die Dune du Pilat, laut Wikipedia nach Le-Mont-Saint-Michel das Naturdenkmal mit den zweitmeisten Besuchern in Frankreich. Wir haben also beides gesehen 🙂 Logieren taten wir auf dem ****Camping Panorama du Pyla, der quasi auf die Düne drauf gebaut wurde, indem diese bepflanzt wurde, sodass der Camping heute in einem…
Weiterlesen

Camping Le Cadoret

Zwischen La Rochelle und Rochefort liegt die kleinere Hafenstadt Fouras. Hier haben wir uns auf dem Camping Le Cadoret stationiert. Hier haben wir einmal einen Platz erhalten direkt neben dem grossen Sanitärgebäude. Das haben wir doch sehr geschätzt so sind manche Wege etwas kürzer. Dazu noch ein recht grosser Platz zum Wohlfühlen. Am Pool haben…
Weiterlesen

Sieben Inseln

Wanderung zu einem Dolmen und den „Sieben Inseln“ (GR 34) Hier habe ich es also mal wieder zu einer kleinen Wanderung geschafft. In der Bretagne ist der Küstenweg der GR 34. Ich beschloss, mit Andreas mit dem Auto bis Baden zu reiten und dann zurück nach Larmor-Baden zu wandern. So hatte ich erst ein Stück…
Weiterlesen

Le Golfe du Morbihan

Unser nächstes Ziel war das kleine Örttchen mit dem wenig französich aber wohlklingenden Namen Larmor-Baden am Golf von Morbihan. Das ebenfalls wenig französisch klingende Morbihan stammt vom Bretonischen „Mor bihan“ was kleines Meer bedeutet (sagt Wikipedia;-)). Dieses Bretonische begegnete uns solange wir in der Bretagne waren immer wieder, viele Wegweiser waren zweisprachig. Die Sprache ist…
Weiterlesen

Finistère – das Ende der Welt

Unsere nächste Etappe führte uns also ans „Ende der Welt“, ins Finistère in der Bretagne auf die Halbinsel Crozon. Und an dieser Stelle würde ich gerne einen kleinen Exkurs zur Campingsuche und den Campings im Allgemeinen machen… Denn als wir auf dem ***-Camping Trez Rouz ankamen, herrschten zwischen Andreas und mir geteilte Meinungen… und wir…
Weiterlesen

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: