Blog

Created with Sketch.

Apulien: Manfredonia

Von der belebten sorrentinischen Küste wechselten wir also auf die andere Seite vom Stiefel und fuhren einmal quer durchs Land nach Apulien. Unsere erste Station hier war in Manfredonia (furchtbarer Ortsname…), dies liegt am Rande des Gargano-Nationalparks, der sich im Sporn des Stiefels befindet. Auf dem einfachen ***Camping Lido Salpi konnten wir für sagenhafte 13…
Weiterlesen

Oma und Opa auf Besuch in Sorrento

Nach dem Stadtbummel durch Napoli, wovon wir schon berichtet haben, machten wir uns also auf zum ****Camping Santa Fortunata in Sorrento. Es war nur eine gute Autostunde weg, aber eine abenteuerliche Autostunde… Mal wenig Autobahn, dafür umso mehr enge Küstenstrasse, durch die Dörfer mit viiiel Verkehr und den Vespas, die sich noch irgendwo dazwischen durchschlängelten……
Weiterlesen

Napoli

Die Überfahrt auf der Fähre von Cagliari nach Napoli raubte uns viel Schlaf, am meisten wenn auch immer noch zu wenig hat wohl Nele geschlafen… Wir hatten nur einen zwar gut geschützten aber sehr hell erleuchteten Platz auf Deck der Fähre gefunden. Nele wollte lange nicht einschlafen und Lio erwachte nach einer guten Stunde Schlaf…
Weiterlesen

Ostsardinien

Unsere zweite Station in Sardinien lag also im Osten in Tortolì/Arbatax auf dem kleinen, familiären ***Camping Cigno Bianco. Während wir auf dem letzten Camping wieder mal im Pinienwald logierten, waren wir diesmal im „Mischwald“ unter Oleander-, Oliven-, Tamarisken-, Tamarinden-, Eukalyptus- und einzelnen Nadelbäumen. Nach einem ersten schönen Strandtag am Sandstrand folgte ein Regentag. Wir flüchteten…
Weiterlesen

Nordsardinien

Nach einer abenteuerlichen Fahrt auf Deck der Fähre kamen wir morgens früh um 7 Uhr in Porto Torres im Norden Sardiniens an. Wir hatten alle eher wenig geschlafen und weil es noch so früh war, hatten wir geplant, erstmal noch bis Castelsardo zu fahren (ca. 3/4h) und dort zu frühstücken. Das hat sich gelohnt, das…
Weiterlesen

Camargue

Nach einer Nachtetappe über die „Autoroute des Deux Mers“, die den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet, kamen wir morgens um 6.20h auf dem Camping Le Clos du Rhône in Les Saintes-Maries-de-la-Mer an. Die Franzosen scheinen ihre Autobahnen wirklich gern zu haben, viele haben Namen und man wird immer mit Schildern willkommen geheissen am Beginn einer…
Weiterlesen

Parc Ornithologique du Pont De Gau

Wir wollten in Saintes Maries de la Mer unbedingt noch Flamingos im Nationalpark sehen. Diese haben wir dann auch hautnah im Ornithologischen Park angetroffen. Wirklich beeindruckend und absolut lohnenswert.

Dune du Pilat

Unsere letzte Station am Atlantik war die Dune du Pilat, laut Wikipedia nach Le-Mont-Saint-Michel das Naturdenkmal mit den zweitmeisten Besuchern in Frankreich. Wir haben also beides gesehen 🙂 Logieren taten wir auf dem ****Camping Panorama du Pyla, der quasi auf die Düne drauf gebaut wurde, indem diese bepflanzt wurde, sodass der Camping heute in einem…
Weiterlesen

Camping Le Cadoret

Zwischen La Rochelle und Rochefort liegt die kleinere Hafenstadt Fouras. Hier haben wir uns auf dem Camping Le Cadoret stationiert. Hier haben wir einmal einen Platz erhalten direkt neben dem grossen Sanitärgebäude. Das haben wir doch sehr geschätzt so sind manche Wege etwas kürzer. Dazu noch ein recht grosser Platz zum Wohlfühlen. Am Pool haben…
Weiterlesen

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: